Förderstunden

  • Ein neues Förderkonzept sieht vor, dass die Förderstunden nicht mehr am Rand liegen. Bisher mussten die zu fördernden Schülerinnen eine Stunde früher kommen oder eine Stunde länger bleiben. Nach dem Vorbild der Schule am Eiderwald Flintbek (Grund- und Gemeinschaftsschule) sollen nun die Fächer Deutsch und Mathematik in mindestens einer Stunde in den Jahrgängen parallel liegen, so dass die zu fördernden Schüler in dieser Zeit gefördert werden können. Es werden dann aus drei Klassen vier Lerngruppen mit vier Lehrkräften gemacht.

     

    >>> nächste Seite

    <<< zurück zur Übersicht